Berliner Eisbärchen vs. Bundesholocaust

Neuschabenland. Offenkundig steigt das Interesse an „qualifizierter“ Informationsgewinnung. Nach der Heimkehr Österreichs ins Reich, schloss sich nun auch Holland an, um dem Gesinnungslumpentum nun habhaft zu werden. Klingt verblüffend? Ist es auch!

Es ist ja seit langer Zeit ein grosses Problem, dass der Missbrauch einer Anonymität, die es nie gab, von windigen Geschäftsleuten aus allerlei Sekten im Bundesholocaust vermarktet wurde.

Ironie der Geschichte ist, dass durch ein penetrantes Hetz- und Petz-Spiel aus einer imaginären Mitte heraus, das wohl erbärmlichste Schauspiel aller Zeiten zur Blüte des Faschismus erwuchs.

Ausgerechnet die SPD, um es mal deutlich zu sagen, die Judenpartei schlechthin, was eine sachliche Feststellung ist, hat es geschafft, sich selbst in eine Situation zu verbringen, dass man den Mitgliedern dieser Sekte nur eine gute Heimreise ins sichere Herkunftsland wünschen möchte!

Um jeden Preis war es den Mitgliedern dieser Sekte recht und billig zugleich, nationale Sozialisten und intervölkische Sozialisten gegeneinander zu hetzen. Dies führte nun, nebst anderen Kalkülen dazu, dass die Völker Europas gezwungen sind, sich von der, in Heimtücke erschlichenen, Belagerung bodenständig zu befreien.

Bonbon um Bonbon wurde gewinnbringend an das gut gläubige Wahlvieh gebracht, um es in übler Heimtücke in den Bankrott zu treiben. Dummerweise hat diese Form der Demokratie, einer Entartung aus römischem UNrechtsgebahren unter Menschenhändlern, zu einer Perversion der ursprünglichen Bedeutung der Vokabel Demokratie geführt. Diese bedeutete nämlich eigentlich eine „friedliche Übereinkunft von Menschen“. Nicht mehr, nicht weniger!

In dieser lächerlichen Demokratie der Menschenhändler jedoch werden die Menschen gar nicht gefragt. Sie sind Handelsware und haben effektiv keinerlei Rechte. Auch das lässt sich eineindeutig belegen. Mit allen erdenklichen Mitteln wird nun auf Jene eingedroschen, die das bemerkeln und sich nicht von primitiven, mit Spielgeld bezahlten Gesinnungslumpen abspeisen lassen. Na wenn das nicht mal nach hinten losgeht!

Wohl um dieses Treiben wissend, auch die Konsequenzen unübersehbare Realität wurden, ist es nun an allen Menschen Europas, gemeinsam dieser Misch-Poker-Runde deutlich die bedingungslose kulturelle Kapitulation vor dem Kapital vor Augen zu führen.

Die Gruppe der herbeigeschafften Affen, nennt man auch in gebildeten Kreisen die fünfte Kolonne. Zu dieser kann man sich belesen! Weder kennen diese Sitten, noch Anstand, noch Moral. Sprich was Menschen zu Menschen macht, fehlt dieser Primatenform. Statt einer Ergreifung und der Art gerechten Internierung, überrollt die braune Flut nun den Kontinent, von dem der Sklavenhandel einst ausging.

Da werden die Spanier, Engländer und Franzosen jetzt besonders mürrisch dreinschaun, doch wohin dieser Handel führte, das sehen wir in aller Deutlichkeit.

Mag die alliierte Besatzerpresse die Zustände der Kontrollverluste in deren Städten auch thematisch noch so sehr zu meiden, ändert es nichts daran, das wir solche Plagen nicht brauchen, geschweigedenn wollen.

Die Belagerung durch die geistig völlig degenerierte Kopftuchträgerbande und ihrer Kriegsspielanleitung, die im Handel als Koran kursiert, wird genauso gewürdigt, wie es einst jenem Volke zuteil wurde, welches mit der Thora herrenlos umherirrt und sich wundert, warum es nicht willkommen ist.

Ja, das hat Gründe und die liegen gut 2000 Jahre zurück, da die gierige Obrigkeit des Volkes dort sich aufs erbärmlichste am Herrn verging. Dumm nur, dass nach der Kreuzigung die Wiederauferstehung stattfand und jener von Juden Geschändete, der sich dem Menschenhandel der Römer widersetzte, sich Heim ins Reich der Herkunft seiner Mutter begab und dort die deutschen Stämme schuf.

Vertrieben vom Berg durch die aufgebrachten Geschäftspartner der Römer, wurde das Volk der Schänder durch Moses ein Weg in dieses Reich eröffnet. Die Römer nutzten dieses Volk, indem sie es zerstreuten und es als dienbares Sklavenpack missbrauchte.

So sah sich das Volk, das um die deutschen Stämme herangewachsen war, eines Tages in der Not, das Volk wieder in die alte Heimat zu schicken. Dies widersprach jedoch dem Begehr des römischen Diktates. Um jeden Preis war man wie besessen davon, dieses Volk auszurotten, obwohl es auch nur in Geiselhaft genommen worden war. Das ist historisch belegt.

Erst das geordnete Zusammenführen und Deportieren hat es ermöglicht, dass dieses Volk in seine alte Heimat nach 1945 zurückfinden durfte. Natürlich hätten sie lieber hier weiter ihre schmutzigen Geschäfte gemacht.

Man schuf nach römischem Recht das Gebilde der sogenannten Vereinten Nationen (UN) und etablierte UNrecht. Doch aus UNrecht entsteht kein Recht, sondern allenfalls noch Schlimmeres UNrecht.

Die nach 1945 ebenfalls gegründete Europäische Gemeinschaft, die selbstverständlich in römischen Verträgen manifestiert wurde, sollte lediglich die totale Versklavung der Menschheit kaschieren. Die später erfolgte Reformation zur Europäischen Union hat es, der Tradition folgend, schlimmer gemacht.

Vom Führer, das sollte nicht unerwähnt bleiben, gab es die Aussage einer Feststellung weit vor 1945, dass die Nationalstaaten bereits aufgelöst seien. Insofern stellt sich hier die Frage, inwieweit es sich bei den Teilnehmern der UN um Repräsentanten von Völkern handeln kann. Gar nicht! Sie verhandeln allenfalls die Kontingente ihrer Sklavenparzelle unter dem Deckmäntelchen geheuchelten Wohlwollens.

Nun zur Reichshauptstadt ein paar Worte der Barmherzigkeit.

Die Polizei dort ist gegenwärtig mit einem Haufen entarteter Irrer offenbar überfordert, der dort versucht, die Sharia gesinnungsdienstlich zu integrieren.

Dazu hier der sachdienliche Hinweis, dass in den 90er Jahren eine Gruppe von Volksschädlingen, die im Volksmund als Anwälte firmieren, jenen Gruppen, die sich nicht zu Menschen entwickeln wollen oder können, die Argumentation verkauften, um einen Staat im Staate zu errichten.

HUjNE2dlZ7M

Teile dieser Gruppe wurden damals identifiziert und, der eigenen Art gerecht, standgerichtlich der Unschädlichkeit zugeführt. In den Unterlagen der Berliner Polizei sind Fälle dokumentiert, in denen besonders effiziente Rohrbomben zum Einsatz gebracht wurden.

Da es dort offenbar bisher nicht dazu gereicht hat, den entsprechenden Bezug zur Surrealität herzustellen, hier das entsprechende Dokument, welches die Schädlinge inhaltlich zum Zwecke der niederen Bereicherung missbrauchten.

tpvzpj0nB6c

Quell der Lebensfreude: http://www.gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/BJNR010680990.html

Eine weitere Duldung dieser Parasiten ist nicht vorgesehen!

Nach Rücksprache mit einem russischem Sportsfreund sind ausreichend Möglichkeiten vorhanden, um sie geigneten Isolationsmassnahmen in den Frostgebieten zuzuführen. Dort wird es Gelegenheit geben, die Bedeutung des Wortes Arbeit kennen und lieben zu lernen. So kann eine weitere Bedrohung für das Menschenvolk nachhaltig ausgeschlossen werden.

Wer es wirklich wissen will…

All diese sogenannten Rechte, die sind reine Nebelkerzen! Das Problem was Ihr habt besteht darin, dass diese vermeindlichen Rechte keine sind und auch nie solche darstellten. Wer an die Rechtmässigkeit von Geschäftsangeboten glaubt, erfährt die Würdigung geschäftstüchtiger Maasregelei. Der vermeindlich gute Glaube zu Arglosigkeit verzogener Menschenaffen führt dazu, dass am Ende das Gammalicht die Massen dieser schwätzenden Menschenaffen erleuchtet. Eine kleine Menge, die von Menschen überhaupt noch übrig ist, wird dies erkennen und überleben. 


Die Problematik der Überbevölkerung geht auf eine Art Durchprobierspiel zurück. Das wird umso deutlicher, betrachtet man die verschiedenen Modelle im grossen Farbenkreis. Die Abgrenzung des zu Tradition verklärten Irrsinns wird mit Inbrunst verlebt, woraus gigantische Mengen an programmierten Affen entstehen, die sich mit steigender Population nach innen konzentrieren und aussen expandieren. Ob man nun in Deutschland, Amerika, China, Indien oder sonstwo schaut, ist die nach innen gewandte Konzentration in Lagern offen sichtbar. Sie werden als Ballungszentren vermarktet, obwohl das vom Natural bereits eine Abkehr darstellt. 

Erstaunlicherweise bemerken das jene, von Gier Getriebene nicht und bringen dies in falschem Stolz von Ruhm und Ehre zum Ausdruck, weil es ja gewinnbringend zu sein scheint und man mit noch grösserer Inbrunst glaubt, mit Handelsrecht daran „seinen“ Anteil verdient zu haben. 

Das Perfide ist die Verselbständigung dieser UNsitten, die dann in Expansion respektlos eingefordert werden. Ob mit Gewalt in Waffenform oder mit Missbrauch des Vertrauens, ist es Menschen nicht würdig. 

So regelt vermeindlich das Gesetz der Masse, also des Stärkeren, den im Schein heiligen Zugewinn. 

Wer sich mit der Natur wirklich befasst, erkennt es, ohne sich Sorgen um die Zukunft machen zu müssen. 

Die Eliten, wie Ihr sie nennt, hetzen Euch gegeneinander mit Ideologien und falschen Erwartungshaltungen. Vergiften Euren Geist, Eure Körper, Eure Seelen mit der schlimmsten Niedertracht – und Ihr? Ihr bettelt dort nach Almosen und Gehör wider besserer Erkenntnis! 

Die liessen Euch die schlimmsten Dinge erschaffen und einige lauern auf ihre Freisetzung schier aus dem Gewinn der Ersparnis. 

Eure Städte werden zerfallen, Eure Geschichte zum Treppenwitz, Euer Wissen aber wird bleiben. 

Die Gewalt die sie Euch entgegen bringen, sie ist nur Mittel zum Zweck der Aufrechterhaltung einer Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung. Von einer Gesellschaft wie dieser Nennenswertes zu erwarten ist nicht nur naiv, sondern unvorstellbar dumm zugleich! 

Es ging in all diesen Verträgen nie um Euch oder Euer Wohl, sondern um in der Ressourcenabschöpfung dies Euch, den Gläubige(r)n bewusst zu machen. 

Wir wollen nicht, dass das Wesentliche laut gesagt werden muss, sondern dass Ihr in der Stille Menschen Würdiges möglich macht! 

Auf diese Weise lernt Ihr, was der eigenen Art gerecht ist! Damit es in der Zukunft diese Entartung nie wieder gibt, braucht es diese Erkenntnis. 

Das organisierte Massensterben könnt Ihr nicht aufhalten. Haltet Euch nicht mit falscher Hoffnung auf, die Massen zu bekehren! Die sind es nicht wert!!! 

Eure Eliten werden als erste von den Massen gerichtet, bevor diese ihrer Strafe der Kopflosigkeit zugeführt werden. 

Still sein, unsichtbar sein und das Finale auf dem langen Weg zurück zum freien Menschen genussreich aussitzen… 

Rock gegen links? Mit Schotten-Rock wär das nicht passiert!

Hier gehts zur völkischen Schädlingssammlung…

Übrigens: Echte Rocker haben Stolz!

Devisenmusikanten, die nüchtern betrachtet selbst im Suff einst das  Bundesmutantenstadl für ein kleines Flaschengeld, als Fördermittel getarntes Schmiergeld, mit entarteter  Massenbedröhnung, einer akustischen Umweltverschmutzung, schändeten, können nun die faulen Früchte beklatschen und ein letztes Mal in die leere Flasche blicken!

Phrasenbingo bei Anne Will – Was der NDR nicht zu senden hat!

Erwartungsgemäss stand auf dem Volksbelustigungsspielplan nach den organisierten Bundesholocaustfestspielen, bei der die Priorität der Betriebskampfgruppe auf dem Gipfel in der gar nicht freien Hanselstadt Hamburg lag, noch das grosse Phrasenbingo bei der Stalk-Show von Anne Will. 

Übrigens fand der zufällige Platztausch eines Mannes, der Sachdienliches zu sagen hatte, in der Sendepause nahezu Null Berücksichtigung in der Presse mit dem Codex Allimentus. 

„Die Polizei konnte die Hamburger Bürger vor den Krawallen nicht schützen, weil es erste Priorität war, die Gipfel Teilnehmer zu schützen. Deshalb konnte SEK nicht eingesetzt werden.“

Nach einer Maasregelung wurde nachträglich der Name des Gastes aus vielen Verbreitungsangeboten entfernt. Offenbar könnten Teile der Wahrheit die Öffentlichkeit verunsichern.

Wer es wissen möchte: Jan Reinecke, Landesvorsitzender Bund Deutscher Kriminalbeamter

Grosse Nervosität herrschte bereits im Vorfeld hinter den Kulissen, schliesslich war die reguläre Hauptleitung vor Sendestart von Nachrichtenwerkern gekappt worden. 
Der Sekundärkanal hielt nach Sendestart exakt 15 Minuten und im entscheidenden Moment flog auch dort der Kuckuck über Senders Nest.

Hier nun die Antwort, auf die Alle gewartet haben!

In der Evalumination, also Eva’s Licht des Volkes, dem wichtigsten Element der Schöpfung einer bunten Filmschau, wurde der Unterbelichtung durch Überbelichtung zu einer perfekten Nachbelichtung verholfen.

Darauf ein dreifach: Dank! Dank! Dank!

Zur völkischen Belustigung:

Hier der Beweis zur Heimkehr Österreichs ins Reich:

Wo der Maas-Regel-Vollzug versagt?

Der Reichsminister der Justiz übersandte diesen Bildergruss:

Antje Reschke hat gelogen und nicht recherchiert!

Wir wünschen allen Geschädigten des inszenierten Hamburger Bundesholocaustes eine bestmögliche Genesung!

Ein Ermittlungsverfahren gegen die „Auftragsgesinnungsextremistin“ Antje Reschke sowie die Leitung des offenkundig geistig fremd besetzen NDR ist sofort und unverzüglich einzuleiten!

Dabei ist darauf zu achten, dass sie im Gesamtzusammenhang zunächst als Zeugin zu vernehmen und im Anschluss als Beschuldigte zu vernehmen ist!

Bildungsangebot: Zeugen müssen die Wahrheit sagen, Beschuldigte können reden, worüber sie wollen.

Polizei vs Polizei – ein Hinterhalt und seine Folgen – Hexenkessel der Hamburger Misch-Poker-Runde

Hamburg. Während die Gleitmedien erwartungsgemäss die Horrorbilder vermarkten, Polizei in Dienstkleidung von „erkennbaren“, eingekauften Polizisten in schwarzer Vermummungskluft offensiv angegriffen und auch erheblich verletzt wird, sollte sich die Polizei in Hamburg einmal fragen, für wen sie eigentlich den Arsch hinhält!

So sind die von der Politik im Hinterhalt eingekauften „Fachkräfte“ deutlich an ihrem austrainierten Körperbau und auch erlernten Mimiken und entsprechend bekannter Artikulationsgestik DEUTLICH zu erkennen.

Das ist das Gegenteil dieser paar Lappen der Antifa, die – wie im Fall der besonders dämlichen Trottel aus Rostock – sich vor laufender Kamera bei RT „NAMENTLICH“ begrüssen! Untrainierte Handtücher, die, mit billigem Fusel und Drogen abgefüllt, unfähig sind, eine Mülltonne fachgerecht in einem vorhandenen Feuer zur Leuchtleistungssteigerung zuzuführen.

So waren die üblichen Mätzchen der Gesetz- und Gewissenlosigkeit im Selbstbedienungsparadis Hamburg also nur das, was es täglich sowieso schon genug gibt. Kleingeistige Raubzüge zum Zwecke niederer Selbstbeweihräucherung.

Schliesslich und endlich sind es die wiederkehrenden Phänomene, die in der Sache klare Verhaltens- und Bewegungsmuster unübersehbar machen.

Umso erstaunlicher ist dabei die Tatsache, dass die Polizei ihrer Pflicht, die  Hauptverantwortlichen Organisatoren dieser Bundesholocaustfestspiele zu ermitteln und dieser Habhaft zu werden, nicht nachkommt.

Die Hansestadt Hamburg gönnt sich den ultimativen Wahnsinn, um dann wieder neue Scheinargumente zu liefern, die dann grosszügig in Versicherungssummen abgerechnet werden können. Das nennt man gemeinhin gewerbsmäßigen Versicherungsbetrug.

Die Veranstalter, die sich dann passend zu den bestellten Feuerlichkeiten grosszügig in der Elbphilharmonie noch ein Konzert mit Bläsern und Streichern gönnten, haben wohl abschliessend nicht nur für die dort dargebotenen Klänge applaudiert.

So kann man einfach mal klatschen, dass der Michel durch diesen, von den Veranstaltern per Einladung herbeiorganisiertem Abschaum, wohl aus seinem Schönheitsschlaf gerissen wurde.

Übrigens: Das DEUTSCHE WORT für „migration replacement“ – einer UNwerten Schöpfung in diesem englischen Krieg – lautet „UMVOLKUNG„!